Cambase Berlin

Optimaler Muskelbau dank Testosteron

admin, · Categories: Allgemein · Tags: , ,

Um einen optimalen Muskelaufbau zu erzielen, ist ein korrekter Testosteronspiegel sehr wichtig. Biochemisch wird das Testosteron auch „Steroidhormon“ genannt, welches
aus geschlossenen Kohlenwasserstoffringen besteht. Diese Anordnung gleicht einem Sterangerüst. Von diesem leitet sich der Name der „Steroide“ ab, der seinen Ursprung im Cholesterin hat. Jeder Körper synthetisiert aus Fetten Cholesterin und produziert mithilfe der Stoffwechselwege in Hoden und in der Nebennierenrinde das Testosteron her.

Testosteronspiegel erhöhen

 

Was genau ist dieses Hormon?

Testosteron ist ein biochemischer Botenstoff, der auf Androstan basiert. Das sind organische Kohlenwasserstoff-Moleküle. Der Mediziner und Pharmakologe Ernst Laquer entdeckte dieses Hormon nach langer Hormonforschung zum ersten Mal im Jahre 1935. Nachdem er in den zwanziger Jahren das Östrogen, das weibliche Hormon entdeckt hatte, isolierte er aus Stierhoden das Sexualhormon mit dem Namen Testosteron. Es fördert die Blutbildung der roten Blutkörperchen. Je mehr rote Blutkörperchen vorhanden sind, umso besser wird Sauerstoff von der Lunge in das Muskelgewebe geleitet. Das Sexualhormon ist vor allem bei Bodybuildern sehr beliebt, da es für den Muskelaufbau zuständig ist.

 

Aufgaben des Hormons

Das Steroidhormon ist in erster Linie für den Aufbau von Spermien zuständig. Des weiteren prägt das männliche Androgen die Ausprägung diverser Geschlechtsmerkmale, wie zum Beispiel Körperbehaarung und Gesichtsbehaarung. Ebenfalls die Vergrößerung des Kehlkopfs und die Potenz des Mannes sind wichtige Aufgaben des Testosteron. Selbstverständlich ist auch die Wirkung des Hormons für Bodybuilder sehr interessant, da die Muskelmasse enorm gesteigert werden kann. Aus diesem Grund wird das Steroidhormon bevorzugt als Dopingmittel verwendet.

 

Den Testosteronwert erhöhen

Ernähren sich Bodybuilder kalorienarm kann dies den Testosteronwert negativ beeinflussen. Ebenfalls ein rascher Fettabbau, sowie ein Vitaminmangel oder zu wenig Mineralien senken den Testosteronwert. Um die Muskelmasse beim Bodybuilding aufbauen zu können, hilft neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung auch viel Schlaf, sowie ein stressfreies Leben. Ein erfülltes Sexleben, sowie ein eingeschränkter Alkoholkonsum und ein Verzicht auf Drogen sind für einen guten Testosteronwert wichtig.

Wer seinen Testosteron Hormonhaushalt, um Muskel aufbauen zu können, positiv beeinflussen möchte, sollte genug und regelmäßig essen, eventuell können auch sogenannte Testosteron Booster aus der Apotheke oder dem Internet helfen. Ideal ist eine cholesterinreiche Kost, sowie sehr viel Schlaf. Ausschließlich dann bringt das Bodybuilding den gewünschten Erfolg, denn die Beeinflussung der Psyche von Testosteron kann durchaus Wettkämpfe entscheiden. Das Steroidhormon hat einen leistungssteigernden Effekt und vermittelt ein Gefühl von enormer Kraft und Motivation. Die üblichen Schmerzgrenzen und Leistungsgrenzen können somit ebenfalls beeinflusst werden.